An vielen weiterführenden Schulen im Kreis Paderborn hat es nur wenige positive Schnelltests gegeben. - © picture alliance / ZUMAPRESS.com
An vielen weiterführenden Schulen im Kreis Paderborn hat es nur wenige positive Schnelltests gegeben. | © picture alliance / ZUMAPRESS.com

NW Plus Logo Kreis Paderborn Corona-Schock zum Schulbeginn bleibt in Paderborn weitgehend aus

An den meisten Schulen im Kreis Paderborn gibt es nur vereinzelt positive Tests. Doch nicht überall läuft es komplett reibungslos.

Jens Reddeker
Julia Lichtnecker

Paderborn/Salzkotten/Bad Lippspringe. Nach zwei Wochen Ferien waren die Corona-Testergebnisse zum Schulstart mit Anspannung erwartet worden. Denn in den Weihnachtsferien war aufgrund der Feiertage nicht durchgängig getestet worden, einige Experten sprachen teils sogar von einem Blindflug.Doch die Befürchtung, dass am Montag zahlreiche Schüler positiv getestet werden, ist im Kreis Paderborn ausgeblieben. An weiterführenden Schulen werden, wie bereits vor den Ferien, Schnelltests durchgeführt. Die Schüler testen sich drei Mal pro Woche. Neu ist allerdings, dass sich ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema