0
Am Ziel: Stefan Fricke (r.) und Martin Hengesbach posieren vor dem Kilometerstein am Niradosdom in Trondheim. Es ist der Sehnsuchtsort aller Pilger, die den Olavsweg in Angriff nehmen. - © Privat
Am Ziel: Stefan Fricke (r.) und Martin Hengesbach posieren vor dem Kilometerstein am Niradosdom in Trondheim. Es ist der Sehnsuchtsort aller Pilger, die den Olavsweg in Angriff nehmen. | © Privat

Salzkotten Ein Salzkottener auf Tour durch den hohen Norden

Stefan Fricke meistert mit seinem Kumpel aus dem Sauerland in zwei Wochen den 660 Kilometer langen Olavsweg von Oslo nach Trondheim

Frank Beineke
07.09.2019 | Stand 07.09.2019, 16:01 Uhr

Salzkotten. Im vergangenen Jahr wollte Stefan Fricke besonders hoch hinaus. Mit Erfolg: Der Salzkottener kletterte im Himalaya auf den Gipfel des 8.201 Meter hohen Berges Cho Oyu. In der ersten August-Hälfte wartete auf Fricke nun das nächste Abenteuer. Diesmal ging’s zwar nicht auf hohe Gipfel. Doch auf den 660 Kilometern von Oslo nach Trondheim musste der 56-jährige Salzkottener dennoch wieder an seine Grenzen gehen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group