Jede Menge Hingucker: Großes Interesse zeigten die Besucher auch an den Oldtimern, die sich an der 4. Sälzer Classics beteiligten. - © Johannes Büttner
Jede Menge Hingucker: Großes Interesse zeigten die Besucher auch an den Oldtimern, die sich an der 4. Sälzer Classics beteiligten. | © Johannes Büttner

Salzkotten Hederauenfest lockt Besucher nach Salzkotten

Neue Angebote finden ebenso wie Bewährtes guten Zuspruch

Johannes Büttner

Salzkotten. Volle Hütte und volles Programm, das Salzkottener Hederauenfest (HAF) hat seine Top-Platzierung in der Liga der heimischen Großveranstaltungen weiter gefestigt. Drei Tage und drei Nächte lang genossen die Besucher das HAF auch in diesem Jahr wieder in vollen Zügen. "Wir freuen uns besonders darüber, dass nicht nur das Bewährte die Besucher anzog, sondern auch unsere neuen Angebote einen so guten Zuspruch gefunden gaben", freute sich bereits am Sonntagnachmittag Dirk Witulski von der Salzkottener Marketing, die das HAF mit der Unterstützung von ganz vielen Partnern und Sponsoren in das richtige Fahrwasser gebracht hat. In der Tat: Das Neue erwies sich als Magnet. So beispielsweise der erstmals durchgeführte Frauenflohmarkt Glanzstücke, der am Freitag und am Samstag über 1.000 Kundinnen in die Stadthalle lockte. "Wir hatten am Freitag 49 Tische und am Samstag 46 Tische an denen Frauen ihre Kleider verkauft haben", sagte Melanie Averbeck, die gemeinsam mit Katja Stieren, Miriam Ahrens und Inge Suerland den Frauenflohmarkt ins Leben gerufen hatten. Hatten die Wetterprognosen zeitweise Regen für den Samstag angekündigt, hielt sich dieser zurück. Nass wurden nur die Besucher, die am Samstagabend bei der begeisternden Wassershow der Freiwilligen Feuerwehr Harsewinkel ganz vorne standen. Das bunte Lichterspektakel, das von Ulrich Schaub zum wiederholten Mal gesponsert wurde, ließ jedes Feuerwerk vergessen. Bereits beim Start am Freitagabend zog das Streetfoodfestival auf der Wiese am Gradierwerk die Besucher magisch an. Dabei hatte man zwar am Gesamtkonzept festgehalten, aber durch neue Angebote die Wohlfühlatmosphäre weiter gesteigert. Top auch die musikalischen Angebote. Kräftig auf die Ohren gab es von den Bands, die auf den Bühnen an der Ölmühle und am Gradierwerk live aufspielten oder a capella darboten. Zu den Top-Hits gehörten natürlich auch beim diesjährigen HAF wieder die Klassiker. Angefangen von der Oldtimerschau, der Sälzer Olympiade, der Ausstellung und die Rundfahren der Treckerfreunde, die Familienoase, die Entenrallye, das Kneipen-Quiz und die vielen Bühnenprogramme, alles passte und auch die kulinarischen Ansprüche wurden mehr als erfüllt. Ob Familienoase, das Kaffee- und Kuchenangebot der Thüler Landfrauen oder der Fairtrade-Brunch entlang der Heder und an der Saline, alles schien zu schmecken. Zufriedene Gesichter auch am Sonntag bei den Einzelhändlern, die am Nachmittag ihre Geschäfte geöffnet hatten. Die freuten sich darüber, dass sie noch so manches Sommerteil oder aktuelles Saisonteil verkaufen konnten und die Kunden darüber, ein besonderes Schnäppchen gemacht zu haben.

realisiert durch evolver group