0
Stellen das neue Logo und Motto vor: (v. l.) Markus Ewers (stellvertretender Oberst), Oberst Thomas Knoop, Kreiskönigspaar Henning Gurk und Denise Brosien sowie Kreisschützenoberst Reinhard Mattern. - © Johannes Büttner
Stellen das neue Logo und Motto vor: (v. l.) Markus Ewers (stellvertretender Oberst), Oberst Thomas Knoop, Kreiskönigspaar Henning Gurk und Denise Brosien sowie Kreisschützenoberst Reinhard Mattern. | © Johannes Büttner

Salzkotten-Holsen Kreisschützenfest: Motto und Logo vorgestellt

Vereinigte Staaten begrüßen Gäste in ihrer Mitte. Vorberatungen für das große Fest sind angelaufen

Johannes Büttner
20.11.2017 | Stand 20.11.2017, 13:46 Uhr

Salzkotten-Holsen. Die Schützenfestsaison im Altkreis Büren ist gerade zu Ende gegangen, da habe die Vorbereitungen auf das 61. Kreisschützenfest im Altkreis Büren im Kreisschützenfestdorf Holsen-Schwelle-Winkhausen schon Schwung aufgenommen. In einer ersten Bürgerversammlung wurden die Bürger jetzt über den Stand der Vorbereitungen informiert. Es wurden Fragen beantwortet, Interessenten konnten sich zum Mitmachen in Arbeitsgruppen anmelden und es wurde das neue Motto samt Logo vorgestellt. 150 Stühle hatte der Schützenverein in Vorbereitung der Veranstaltung in der Halle vom Hof Rötzmeier aufgestellt. Viel zu wenig, wie sich schnell herausstellte. Weit mehr als 200 Bürger mögen es gewesen sein, die Oberst Thomas Knopp begrüßen konnte. Die Anzahl mag überraschen, hat Holsen Schwelle Winkhausen zusammen nur 680 Einwohner, verdeutlicht aber anschaulich das Interesse der Bewohner am Kreisschützenfest. Und das ist es, worauf die Organisatoren setzen. Vorbereitungen auf 2018 "Ohne euch geht es nicht, wir brauchen alle," sagte Tobias Flottmeier, der gemeinsam mit Oberst Thomas Knoop durch das Programm führte. Wie das Kreisschützenfest 2018 in Holsen anlaufen soll, auch darüber sind sich die Schützen schon klar. "Wir machen keine Oskar-Verleihung, wir feiern ein Kreisschützenfest nach den vorgegebenen Kriterien des Kreisschützenbund und so wie es für uns finanziell machbar ist", sagte Tobias Flottmeier. Auch bei den infrastrukturellen Maßnahmen sind die Vorbereitungen angelaufen. Der Festplatz, der bereits eingesät ist, liegt zentral, direkt neben dem eigentlichen Festgelände des Schützenvereins Holsen-Schwelle-Winkausen. Die Parkplätze sind in der Nähe und auch der Marschweg ist bereits festgelegt. "Es wird ein Fest der kurzen Wege geben", sagte Oberst Knoop. So wird beim Umzug am Sonntag die Strecke, die einmal rund um Hosen führt, nur rund 2, 5 Kilometern lang sein. Bei der Zufahrtsregelung ist man noch im Gespräch mit der Stadt Salzkotten. "Es läuft sehr gut an und ich sage jetzt schon mal ein Dankeschön an alle, die mitmachen und uns unterstützen," sagte Oberst Knoop. Logo und Motto Dass das Dreieck in Holsen-Schwelle-Winkhausen einen besonderen Symbolcharakter hat, befindet sich nicht nur der Festplatz durch seinen Lage inmitten der drei Straßen Holser Heide, Buschweg und Zur Hederauen, spiegelt sich auch in dem neuen Motto wieder, dass bei der Bürgerversammlung erstmals vorgestellt wurde. In einem kreisförmigen Wappen befindet sich ein Dreieck. In diesem sind die Wappen des Kreis Büren und Holsen zu sehen. Weiterhin zwei blaue Bänder als Symbol für Heder und Lippe. An den Seiten des Dreiecks stehen die Ortsnamen Holsen, Schwelle und Winkhausen. Ideengeber des Logos waren Helga, Carolin und Hendrik Wolke. Das Motto des KSF, steht in dem grünen gehaltenen Rand des Logos und lautet: " Willkommen in unserer Mitte an Heder und Lippe"-Ideengeber dazu war Thomas Kramer. Sowohl für das Logo wie auch für das Motto war vom Schützenverein ein Wettbewerb ausgelobt worden. Bereits am ersten Abend konnten sich die Teilnehmer zum Mitmachen in Listen eintragen. Im nächsten Schritt werden nun Ideen gesammelt und in ein Gesamtkonzept eingearbeitet. Dieses soll Ende Januar fertig sein. Dann erfolgt die Umsetzungsphase. In den nächsten vier Wochen sollen die Verhandlungen mit den Brauereien und Festwirten zum Abschluss gebracht werden. Ihr Schützenfest haben die Holsener im kommenden Jahr auf den 9. bis 11. Juni vorverlegt. Das Vogelschießen ist bereits am 2. Juni 2018 geplant.

realisiert durch evolver group