0
Ein Stück Kütfelsen als Geschenk: (v. l.) Bürgermeister Ulrich Berger, Architektin Cornelia Lange, Heinrich und Heidemarie Müller und Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Ludwig Bewermeier. - © Helmut Steines
Ein Stück Kütfelsen als Geschenk: (v. l.) Bürgermeister Ulrich Berger, Architektin Cornelia Lange, Heinrich und Heidemarie Müller und Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Ludwig Bewermeier. | © Helmut Steines

Salzkotten Salinator-Penning-Haus: Geschichte wird fortgeschrieben

Zum Jahresende sollen die ersten Bewohner ins älteste Haus der Stadt einziehen

Helmut Steines
24.05.2016 | Stand 23.05.2016, 19:09 Uhr
Eingerüstet: Die Westseite des Salinator-Penning-Hauses an der Klingelstraße. - © Helmut Steines
Eingerüstet: Die Westseite des Salinator-Penning-Hauses an der Klingelstraße. | © Helmut Steines

Salzkotten. Als vor Jahren bei der großen Unterschutzstellungswelle das Salinator-Penning-Haus im Schatten der Salzkottener Pfarrkirche St.-Johannes-Baptist durch die Maschen des Denkmalschutzes rutschte, schien das Ende des einst stattlichen Gebäudes gekommen zu sein.

realisiert durch evolver group