0

Auffahrunfall mit drei Verletzten

10.10.2019 | Stand 10.10.2019, 15:05 Uhr

Delbrück (ots) - (mb) Ein Auffahrunfall auf der B64 forderte am Mittwoch drei Verletzte.

Ein 46-jähriger Renault-Master-Fahrer fuhr gegen 09.50 Uhr von Delbrück in Richtung Paderborn. An der Einmündung zur Graf-Meerveldt-Straße musste ein vor dem Transporter fahrender 1er-BMW-Fahrer (54) bei Rot anhalten. Das bemerkte der Renaultfahrer zu spät und prallte auf das Autoheck. Ihm sei etwas in den Fußraum vor dem Beifahrersitz gefallen und er habe es aufheben wollen, gab der Transporterfahrer später an. Der BMW-Fahrer sowie seine Mitfahrerinnen (22/33) zogen sich Verletzungen zu. Ein Notarzt versorgte die Verletzten am Unfallort. Mit Rettungswagen wurden sie in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4397861

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group