0

Einbruch in Shisha Shop

12.07.2019 | Stand 12.07.2019, 14:37 Uhr

33129 Delbrück (ots) - (gh) Am Freitagmorgen sind zwei bisher unbekannte Täter in einen Shisha Shop in der Marktstraße eingebrochen. Ein Zeuge hat die flüchtenden Täter beobachtet.

Gegen 02.30 Uhr am Freitagmorgen hörte ein Zeuge mehrfach ein lautes Schlagen und Klirren aus Richtung des Shisha Shops. Beim Blick auf das Ladenlokal sah er das eingeschlagene Schaufenster des Ladens und zwei Männer, die gerade lachend in Richtung Schulstraße wegliefen. Anschließend war das Starten eines Automotors zu hören. Der Wagen ist dann wahrscheinlich Richtung Driftstraße davongefahren.
Zuvor hatten die Täter die Schaufensterscheibe des Verkaufsraumes eingeschlagen und so den Verkaufsraum betreten. Hier entwendeten sie diverse Tabakwaren.

Beide Einbrecher sind zwischen 20 und 25 Jahren alt, schlank und ca. 170 cm bis 180 cm groß. Beide trugen einen dunklen Kapuzenpullover. Bei ihrer Flucht hatten sie die Kapuzen über ihre Köpfe gezogen. Zur Ermittlung der Tatverdächtigen sucht die Polizei Zeugen und Hinweisgeber, die in den Morgenstunden im Bereich der Marktstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst Hinweise geben können, die zur Identifizierung der Täter führen können. Tel.: 05251-3060.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4322106

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group