0

Paderborn Prozess um PFT-Umweltskandal gegen Geldzahlung eingestellt

11.04.2013 | Stand 11.04.2013, 15:41 Uhr
Prozess um Umweltskandal gegen Geldzahlung eingestellt - © Paderborn
Prozess um Umweltskandal gegen Geldzahlung eingestellt | © Paderborn

Paderborn (dpa). Das Landgericht Paderborn hat den Strafprozess um einen der größten Umweltskandale in Nordrhein- Westfalen gegen Geldauflagen eingestellt. Nach 15 Monaten zäher Verhandlung stimmten Staatsanwaltschaft und Angeklagte dem Vorschlag des Gerichts am Donnerstag zu. Demnach müssen die fünf Angeklagten insgesamt 440.000 Euro zahlen. Vorbestraft sind sie damit aber nicht. Erwiesen sei lediglich, dass verseuchter Schlamm unerlaubterweise ins Land eingeführt worden war, sagte die Richterin Margret Manthey. Darüber hinaus sei die Beweisaufnahme allerdings problematisch gewesen.

realisiert durch evolver group