Mathias (l.) und Martin Hornberger fühlen sich auf der VIP-Tribüne der Energieteam Arena pudelwohl. Gebürtig kommen die Zwillinge aus Kassel, seit ihrem zehnten Lebensjahr wohnen sie in Paderborn. - © Foto: Reinhard Rohlf
Mathias (l.) und Martin Hornberger fühlen sich auf der VIP-Tribüne der Energieteam Arena pudelwohl. Gebürtig kommen die Zwillinge aus Kassel, seit ihrem zehnten Lebensjahr wohnen sie in Paderborn. | © Foto: Reinhard Rohlf

Paderborn Hornberger-Zwillinge feiern Geburtstag

Die Paderborner Sport-Zwillinge Martin und Mathias Hornberger feiern heute ihren 50. Geburtstag

VON SABRINA DÜSENBERG

Paderborn. Ein Bayern-Fan, der CDU-Mitglied ist, und ein BVB-Anhänger, der sechs Jahre für die Grünen im Paderborner Rat saß - zwei so gegensätzliche Menschen dürften sich nicht besonders viel zu sagen haben. Doch die eineiigen Zwillinge Martin und Mathias Hornberger beweisen seit einem halben Jahrhundert das Gegenteil. Heute, am 11.11.11, feiern die Brüder, die nicht nur ihre Gene sondern auch eine enge Freundschaft verbindet, 50. Geburtstag.

So unterschiedlich sind die beiden nämlich gar nicht - und das fängt schon beim Aussehen an. "Wir werden häufig verwechselt. Als Martin vor Jahren Schützenkönig wurde, dachte mein Chef, ich hätte den Vogel runtergeholt und fragte mich, wie ich das mit der Arbeit vereinbaren will", erzählt Mathias Hornberger, Lehrer am Ludwig-Erhard-Berufskolleg. "Aber im Grunde muss man nur durch Paderborn laufen. Da wird man immer wieder von Leuten gegrüßt, die man gar nicht kennt, weil sie denken, ich bin Martin oder umgekehrt. Am Anfang war das seltsam, aber letztendlich hat es nur Vorteile. So lernen wir immer neue Leute kennen."

Information
Während Martin ausgemustert wurde, hat Mathias Hornberger von 1981 bis ’82 seinen 15-monatigen Grundwehrdienst im nahen Augustdorf geleistet.
Am Tag der offenen Tür wollte Martin seinen Bruder in der Kaserne besuchen - in kurzer Hose, T-Shirt und Schlappen. Dafür bekam er prompt eine Standpauke, denn er wurde für Mathias gehalten, der natürlich nicht in zivil in der Kaserne auflaufen durfte, sondern ausschließlich in Bundeswehrmontur.
Der doppelte Hornberger hat in der Vergangenheit also schon das eine oder andere Mal für Verwirrung gesorgt. Aber manchmal war es für Martin und Mathias auch praktisch, einen Zwillingsbruder zu haben.
Zum Beispiel wenn der eine im Urlaub war und der andere ohne Probleme auf dessen Spielerpass Fußball spielen konnte. (sd)

Und auch in den Lebensläufen der Zwillinge finden sich naturgemäß jede Menge Gemeinsamkeiten. Beide haben am Paderborner Reismann Gymnasium ihr Abitur gemacht und waren jahrelang aktive Leichtathleten. Überhaupt spielt der Sport im Leben der Hornbergers eine sehr große Rolle - wenn auch in unterschiedlichen Formen.

So studierte Martin Hornberger an der Deutschen Sporthochschule in Köln und machte dort seinen Abschluss als Diplom-Sportlehrer. Anschließend arbeitete er beim VBC 69 Paderborn, beim Sportamt der Stadt Paderborn und dann in der Marketing-Abteilung von Radio Hochstift. Danach wurde er Geschäftsführer der Paderborner Stadiongesellschaft und heute ist Martin geschäftsführender Vizepräsident des Fußballzweiligisten SC Paderborn 07 sowie Geschäftsführer des Forums Paderborner Spitzensport.

Der Sport zählt bei den Honbergers

Im Gegensatz dazu hat Mathias die schulische Sportlaufbahn eingeschlagen. An der Uni Paderborn studierte er Sport und Wirtschaftswissenschaften auf Lehramt. Anschließend trat er seinen ersten Job am Sportmedizinischen Institut an, bevor er 1995 am Ludwig-Erhard-Berufskolleg als Lehrer anfing. Heute ist er dort Studiendirektor und berät die Bezirksregierung Detmold in Schulsportfragen.

Aber es gibt noch mehr Sport im Leben der Hornbergers. Die beiden sind nämlich auch in ihrer Freizeit im Namen von Fußball und Co. unterwegs, zumeist ehrenamtlich. Kein Wunder also, dass sich die gebürtigen Kasseler gut verstehen: "Wir haben fast täglich Kontakt, beraten uns gegenseitig wenn Entscheidungen anstehen, motivieren einander und bremsen uns auch mal, wenn es nötig ist", erzählt Martin, der zehn Minuten älter ist als sein Bruder. Deshalb stand auch von Anfang an fest, dass die beiden ihren 50. zusammen feiern wollen. Die Party steigt in der Energieteam Arena und nimmt den Karnevalsbeginn heute auf.

"Es ist zwar keine Kostümparty, aber wir haben ein kleines Programm, mit dem wir die fünfte Jahreszeit einläuten", verriet Mathias Hornberger. Die Gäste dürfen sich also schon freuen, genauso wie die Zwillinge selbst: "Es werden Freunde und Bekannte aus allen privaten und beruflichen Bereichen da sein und das freut uns sehr - vor allem, weil man viele sonst nur selten sieht", so Martin.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group