0
Die Verteilung der Gelder soll demnach über die örtlichen Caritasverbände und Fachverbände vor Ort erfolgen, heißt es aus dem Generalvikariat in Paderborn. - © Birger Berbüsse
Die Verteilung der Gelder soll demnach über die örtlichen Caritasverbände und Fachverbände vor Ort erfolgen, heißt es aus dem Generalvikariat in Paderborn. | © Birger Berbüsse

Plus bei der Kirchensteuer Erzbistum Paderborn richtet „Caritativen Energiefonds“ ein

Die Mehreinnahmen durch Besteuerung der Energiepreispauschale sollen für soziale Projekte verwendet werden.

07.09.2022 , 01:24 Uhr

Paderborn (epd). Das Erzbistum Paderborn gibt die zusätzlichen Kirchensteuereinnahmen aus der Energiepreispauschale an soziale Projekte weiter. Nach Beschluss des Kirchensteuerrats im Erzbistum wird dafür ein „Caritativer Energiefonds“ mit einer Ausstattung von 1,25 Millionen Euro eingerichtet, wie das Generalvikariat mitteilte.

Mehr zum Thema