0
Auch der renaturierte Abschnitt der Lippe bei Paderborn-Sande ist durch die aktuelle Trockenheit belastet. Das Gewässer ist durch die Renaturierung jedoch widerstandsfähiger gegen solche extremen Bedingungen. - © NZO
Auch der renaturierte Abschnitt der Lippe bei Paderborn-Sande ist durch die aktuelle Trockenheit belastet. Das Gewässer ist durch die Renaturierung jedoch widerstandsfähiger gegen solche extremen Bedingungen. | © NZO

Paderborn Führungen zur wilden Lippe an der Renaturierung bei Sande

Interessierte können sich in Sande Flora, Fauna und Gewässer im renaturierten Abschnitt vor Ort anschauen.

28.08.2022 , 01:11 Uhr

Paderborn. Die Bezirksregierung Detmold bietet ab September eine Reihe öffentlicher Führungen zu dem renaturierten Abschnitt der Lippe bei Sande an. Dort haben sich inzwischen typische Tier- und Pflanzenarten angesiedelt. Der Fluss ist dabei, die Auenlandschaft ständig zu verändern. Interessenten können sich Flora, Fauna und Gewässer bei den Führungen vor Ort anschauen.

Mehr zum Thema