Seit dem Tornado-Abend ist das Dach von Felix Brinkmann notdürftig geschlossen. Bald soll es aufwendig repariert werden. - © Niklas Tüns
Seit dem Tornado-Abend ist das Dach von Felix Brinkmann notdürftig geschlossen. Bald soll es aufwendig repariert werden. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn Dachdecker arbeiten wegen Paderborner Tornado-Schäden im Akkord

Nach den Notlösungen mit Folien müssen die Dächer der betroffenen Gebäude nun repariert werden. Für Dachdecker bedeutet das eine zusätzliche Arbeit, Routine-Aufträge werden mitunter verschoben. Bis alle Schäden beseitigt sind, wird es noch dauern.

Niklas Tüns

Paderborn. Die grüne Plane kam direkt am Tornado-Abend auf das Dach - eine notdürftige Lösung. Zweieinhalb Monate später blickt Felix Brinkmann noch immer auf die Abdeckung, wenn er vor seinem Haus in der Riemekestraße steht. "Der Tornado hat den kompletten Dachfirst weggerissen. Alles muss neu gemacht werden", sagt er.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema