Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners sind für Menschen gefährlich. - © Patrick Pleul/dpa
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners sind für Menschen gefährlich. | © Patrick Pleul/dpa

NW Plus Logo Paderborn Der Eichenprozessionsspinner ist da: Was Paderborner nun wissen sollten

Der für Menschen gefährliche Schädling ist in Paderborn angekommen. Wie man ihn erkennt, wo er auftritt und wie man sich verhalten sollte: Ein Experte beantwortet zehn Fragen, die jetzt wichtig sind.

Niklas Tüns

Paderborn. Die vergangenen Jahre ist Paderborn verschont geblieben, während sich anderswo in OWL der Eichenprozessionsspinner bereits ausgebreitet hatte. Diese Zeit ist vorbei, der gefährliche Schädling nun auch hier angekommen. Ein Anwohner hatte an einem Baum in der Sander-Bruch-Straße ein Gespinstnest entdeckt, kurz darauf wurde ein zweites solches Nest in der Straße gefunden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema