0
Historisch: Heinz und Renate Nixdorf beim Richtfest im Ahorn-Sportpark im Oktober 1983. - © NW-Archiv
Historisch: Heinz und Renate Nixdorf beim Richtfest im Ahorn-Sportpark im Oktober 1983. | © NW-Archiv

Paderborn Renate Nixdorf ist tot: Engagement sah sie als Selbstverständlichkeit

Über 30 Jahre unterstützte Renate Nixdorf viele Anliegen in Sport, Gesellschaft und Kultur in Paderborn. Alles auch zu Ehren ihres Mannes Heinz Nixdorf. Jetzt starb sie im Alter von 86 Jahren.

Jutta Steinmetz
10.07.2022 | Stand 10.07.2022, 16:46 Uhr

Paderborn. Der Name Nixdorf ist mit Paderborn nahezu untrennbar verbunden, seit der Computerpionier Heinz Nixdorf an der Pader die von ihm gegründete Computerfirma zu einem weltweit agierenden Elektronikkonzern ausbaute. Jetzt starb im Alter von 86 Jahren seine Frau Renate – mehr als drei Jahrzehnte setzte sie das Wirken ihres Mannes auf ihre eigene Art und Weise fort.

Mehr zum Thema