Im neuen Bike-Park am Paderborner Goldgrund sollen Sprünge wie diese für alle Interessierten an der Tagesordnung sein. - © Moritz Jülich
Im neuen Bike-Park am Paderborner Goldgrund sollen Sprünge wie diese für alle Interessierten an der Tagesordnung sein. | © Moritz Jülich

NW Plus Logo Paderborn Neuer Bike-Park am Paderborner Goldgrund: Großer Bedarf für solche Angebote

Nach einer Investition der Stadt entsteht im Goldgrund ein weiträumiges Areal mit Sprungschanzen und anderen Hindernissen für Radbegeisterte.

Moritz Jülich

Paderborn. Knapp ein Jahr hat es gedauert, um den neuen Paderborner Bike-Park am Goldgrund Wirklichkeit werden zu lassen. Die Planungen für die Neugestaltung der weitläufigen Fläche im Osten der Stadt habe laut Sebastian Mailänder von der Radsportgemeinschaft Paderborn im Sommer 2021 begonnen. Doch auch mit der Eröffnung des Bike-Parks sei die Arbeit daran nicht abgeschlossen. „So ein Areal, das zu großen Teilen aus Rampen und Hügeln aus Erde, Schotter oder Brechsand besteht, muss dauerhaft gepflegt werden.“

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema