Anne Bode (v. l.), Melissa Thiehoff (drei ihrer Insekten-Ekel-Bilder hängen an der Wand), Quang Tran (mit einer seiner Arbeiten), Philip Wesseling und Emanuel Petkau sind fünf der zwölf Studierenden, die im Kunstverein ausstellen. Vorne rechts sind sind Beton-Skulpturen von Anton Müller zu sehen. - © Holger Kosbab
Anne Bode (v. l.), Melissa Thiehoff (drei ihrer Insekten-Ekel-Bilder hängen an der Wand), Quang Tran (mit einer seiner Arbeiten), Philip Wesseling und Emanuel Petkau sind fünf der zwölf Studierenden, die im Kunstverein ausstellen. Vorne rechts sind sind Beton-Skulpturen von Anton Müller zu sehen. | © Holger Kosbab

NW Plus Logo Paderborn Insekten-Ekel und Abstraktion: Ausstellung des Paderborner Kunstvereins

Mit der Ausstellung "Constellations 22" startet beim Paderborner Kunstverein eine neue Reihe.

Holger Kosbab

Paderborn. Eine bewusst so designte kaputte Fetzenjeans vor Kriegstrümmern, eine vollgesaugte Zecke hinterm Ohr oder Bilder, mit denen drogenberauschte Phasen rekonstruiert werden. Unter dem Titel "Constellations 22" treffen in der neuen Reihe des Paderborner Kunstvereins erstmals verschiedene Positionen von Kunststudierenden aufeinander. Zur Premiere sind es die Abschluss- und Seminararbeiten von zwölf Kreativen aus Lehrveranstaltungen von Sabiene Autsch, Karina Pauls und Max Schulze.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema