0
Applaus für Daniel Sieveke bei seiner Ankunft auf der Wahlparty der CDU im Paderborner Brauhaus. - © Holger Kosbab
Applaus für Daniel Sieveke bei seiner Ankunft auf der Wahlparty der CDU im Paderborner Brauhaus. | © Holger Kosbab

Landtagswahl in NRW Ergebnisse Landtagswahl Kreis Paderborn: ++ Sieveke "megastolz" auf stabile Mehrheit der CDU ++

Daniel Sieveke sieht die CDU in einer klaren Führungsrolle. Die Ergebnisse lösen unterschiedliche Reaktionen bei den Parteien aus.

Marc Schröder
15.05.2022 | Stand 16.05.2022, 13:19 Uhr |

Das Wichtigste im Überblick:

  • Nach Auszählung aller Stimmbezirke werden die beiden bisherigen Vertreter im Landtag, Daniel Sieveke und Bernhard Hoppe-Biermeyer (beide CDU), ihre Direktmandate verteidigen können.
  • Bei den Zweitstimmen im Wahlkreis Paderborn-Stadt ist die CDU leicht stärker als im Landestrend, die SPD etwas schwächer. Während die FDP leicht stärker als im Land abschneidet, liegen auch die Grünen über dem Landestrend.
  • Im Wahlkreis Paderborn-Land liegt die CDU deutlich über dem Landeschnitt. Auch bei den anderen Parteien zeichnet sich ein ähnliches Bild ab.
  • Norika Creuzmann (Grüne) wird nach dem vorläufigen Endergebnis über die Landesliste in den Landtag einziehen. Für FDP-Mann Marc Lürbke hieß es Zittern. Doch die Liberalen schafften den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde, sodass Lürbke dank seines Listenplatzes erneut im Landtag als Abgeordneter vertreten sein wird.
  • Sieveke sieht in dem Wahlergebnis eine stabile Mehrheit und einen Führungsanspruch für die CDU. Parteikollege und Paderborns Bürgermeister Dreier plädiert für Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen.
  • So reagieren die Parteien im Kreis Paderborn auf das Wahlergebnis

Aktuellste Meldung:

Mehr zum Thema