In der Herzkammer des neuen Gebäudes am Mersinweg pulsiert der neue Superrechner in Blau. - © Hans-Hermann Igges
In der Herzkammer des neuen Gebäudes am Mersinweg pulsiert der neue Superrechner in Blau. | © Hans-Hermann Igges

NW Plus Logo Paderborn Paderborn steigt in die Top 10 der Superrechner-Liga auf

Hoch komplexe Simulationen sind für die moderne Forschung immer wichtiger geworden. Die Universität ergänzt den Verbund der neun leistungsfähigsten Rechenzentren in Deutschland mit allerneuester Hardware namens Noctua 2.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. 140.000 Prozessorkerne, Hightech der allerneuesten Generation und dabei fast so kompakt wie eine etwas lang geratene Reihe verkabelter Metallspinde: Die Universität Paderborn ist mit ihrem neuen Supercomputer Noctua 2 in die Top Ten der Rechenzentren in Deutschland aufgestiegen. Der Superrechner, der in Zukunft bei hoch komplexen Simulationen wie der Erforschung neuer Medikamente helfen kann, steht in einem neuen Forschungsbau der Universität Paderborn am Mersinweg.

Das Gebäude wurde nach zweijähriger Bauzeit bereits im November fertiggestellt und dann mit Menschen und Technik bestückt. Den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie und einem praktisch leer gefegten Weltmarkt für Produkte der Informationstechnologie zum Trotz ergab sich insgesamt eine Verzögerung von "nur vier Monaten", wie Christian Plessl, als Vorstand des Paderborn Center for Parallel Computing (PC2), das den Rechner betreibt, am Freitag anlässlich der Eröffnung lobend betonte.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema