Markus Runte (Stadtmuseum, v. l.), Künstler Petro Antyp, Maryna Streltsova (Nationale Kunstakademie in Kiew) und Andreas Siebe (Rotary Clubs Paderborn-Kaiserpfalz) im Kreuzgang des Stadtmuseums. Dort wird die Ausstellung zu sehen sein, darin auch das Antyps Werk "Eine Blume". - © Lena Henning
Markus Runte (Stadtmuseum, v. l.), Künstler Petro Antyp, Maryna Streltsova (Nationale Kunstakademie in Kiew) und Andreas Siebe (Rotary Clubs Paderborn-Kaiserpfalz) im Kreuzgang des Stadtmuseums. Dort wird die Ausstellung zu sehen sein, darin auch das Antyps Werk "Eine Blume". | © Lena Henning

NW Plus Logo Paderborn Den Krieg vorausgeahnt: Ausstellung zeigt Werke ukrainischer Künstler

Eine Ausstellung im Paderborner Stadtmuseum zeigt Werke, die kurz vor oder während des russischen Angriffs entstanden sind. Sie nach Paderborn zu bekommen, war gar nicht so einfach.

Lena Henning

Paderborn. Folter, Flucht, alles hinter sich lassen und verlieren: Diese Erfahrungen haben Menschen in der Ukraine in den vergangenen Jahren, Monaten und Wochen gemacht. Werke ukrainischer Künstler, die diese Erlebnisse in ihrer Kunst verarbeiten und darstellen, sind ab Samstag im Stadtmuseum zu sehen. "Dabei geht es um viel mehr als nur die Bilder und die Kunst", sagt Markus Runte, Leiter des Stadtmuseums, über diese "eher ungewöhnliche Ausstellung".

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema