Rachel Hasler (v.l.), Michael Sprink, Stefan Schneidt und Nora Wieners treten in den Kreisen Gütersloh, Paderborn und Höxter für die SPD bei der Landtagswahl an. - © Niklas Tüns
Rachel Hasler (v.l.), Michael Sprink, Stefan Schneidt und Nora Wieners treten in den Kreisen Gütersloh, Paderborn und Höxter für die SPD bei der Landtagswahl an. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn/Höxter/Gütersloh Junge SPD-Kandidaten: "Manche sagen, dass es uns an Erfahrung fehlt"

Michael Sprink, Nora Wieners, Stefan Schneidt und Rachel Hasler kandidieren für den NRW-Landtag. Sie sagen, warum die junge Perspektive in der Politik wichtig ist.

Niklas Tüns

Paderborn/Höxter. Vier SPD-Landtagskandierende aus vier Wahlkreisen mit einer Gemeinsamkeit: Sie gelten im Politikbetrieb als jung oder gar sehr jung. Manch einer blicke skeptisch auf ihr Alter und die vergleichsweise geringe Erfahrung, sagen die Vier. Sie selbst sehen einen Vorteil in ihrem Blick auf die politischen Dinge. Sich und ihre Ideen vorgestellt haben jetzt in Paderborn der Salzkottener Michael Sprink (Wahlkreis Paderborn I), Nora Wieners (Höxter), Stefan Schneidt (Gütersloh II) und Rachel Hasler (Gütersloh III).

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema