Tanja Reimer spricht auch gerne mal von sich als Kräuterfee. In direkter Nähe zum Lippesee hat sie Nachtkerzen gefunden, deren Samen sie sammelt und später zum Beispiel in Salaten verwendet. - © Annika Könntgen
Tanja Reimer spricht auch gerne mal von sich als Kräuterfee. In direkter Nähe zum Lippesee hat sie Nachtkerzen gefunden, deren Samen sie sammelt und später zum Beispiel in Salaten verwendet. | © Annika Könntgen

NW Plus Logo Paderborn Paderborner Kräuterfee gibt Tipps: So nützlich kann Unkraut sein

Tanja Reimer vermittelt in Führungen und Workshops, welche Wildkräuter zum Beispiel wahre Vitaminbomben sind oder beim Heilen helfen können.

Annika Könntgen

Paderborn. Giersch, Brennnessel, Gundermann und Co., waren lange als Unkräuter verschmäht. Ganz im Sinne von Nachhaltigkeit, Nähe zur Natur und Selbstmachen entdecken jetzt aber viele die Freude am Sammeln und Verarbeiten von ebensolchen Wildkräutern für sich, sagt Tanja Reimer.

Die Paderbornerin hat sich deswegen jetzt mit einer Kräuterakademie selbstständig gemacht und erklärt, worauf man achten sollte und welche positiven Effekte die Pflanzen haben können.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema