Leer stehend: Die Wohnungen an der Rathenaustraße. - © Lena Henning
Leer stehend: Die Wohnungen an der Rathenaustraße. | © Lena Henning

NW Plus Logo Paderborn Alte Reihenhäuser der Briten: 200 neue Wohnungen entstehen im Riemeke

Die Stadt will einen Großteil der alten Reihenhäuser der Briten kaufen. Vorher muss jedoch ein Nutzungskonzept her. Die innerstädtische Lage hat Konsequenzen.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Was passiert eigentlich mit den leer stehenden Doppel- und Reihenhäusern im Riemekeviertel, die früher von Angehörigen der britischen Streitkräfte bewohnt wurden? Diese Frage stellen sich nicht nur Menschen, die gerade eine Wohnung suchen. Die Antwort: Ein knappes Drittel, nämlich genau 27 von insgesamt 94 Wohneinheiten, will der Eigentümer, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), herrichten und künftig vermieten, den größeren Rest jedoch will die Stadt Paderborn ankaufen. Das ergaben die letzten Gespräche mit der BImA...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema