0
Das Alanbrooke-Quartier umfasst 18 Hektar im Westen der Kernstadt. Das Foto in Blickrichtung Nordosten lässt am Rand die Georgskirche erkennen und rechts die Firmengebäude von dSPace. - © Gerd Vieler
Das Alanbrooke-Quartier umfasst 18 Hektar im Westen der Kernstadt. Das Foto in Blickrichtung Nordosten lässt am Rand die Georgskirche erkennen und rechts die Firmengebäude von dSPace. | © Gerd Vieler

Paderborn "Energiestandard im Alanbrooke-Quartier bald schon überholt"

Pro Grün gibt sich mit der Antwort der Technischen Beigeordneten auf einen Offenen Brief nicht zufrieden. Statt kfw 40 soll kfw 55 gelten.

Hans-Hermann Igges
09.12.2021 | Stand 08.12.2021, 20:37 Uhr

Paderborn. Der Paderborner Umweltschutzverein Pro Grün erneuert nach einem Briefwechsel mit dem Stadtplanungsamt seine Kritik an den energetischen Mindeststandards im geplanten Alanbrooke-Quartier.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG