Diskotheken und Bars sollen bald wieder geschlossen werden. So sehen es die ersten Pläne des NRW-Ministerpräsidenten vor. - © Pixabay (Symbolbild)
Diskotheken und Bars sollen bald wieder geschlossen werden. So sehen es die ersten Pläne des NRW-Ministerpräsidenten vor. | © Pixabay (Symbolbild)

NW Plus Logo Paderborn Droht Paderborner Diskotheken das Aus?

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte fordert NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, dass Clubs wieder schließen müssen. Die Betreiber sind alarmiert - stellen Forderungen.

Wiebke Wellnitz

Paderborn. "Wir warten stündlich darauf, dass wir schließen müssen." Das ist die Prognose von Ivo Klumpp, Geschäftsführer des Capitols und der Residenz in Paderborn, nach den ersten Corona-Krisengesprächen zwischen Bund und Ländern. Denn zu den angedachten Verschärfungen gehört auch die Schließung von Bars und Diskotheken, so verkündete es Ministerpräsident Hendrik Wüst am Mittwoch nach einer Sondersitzung des Landtages. Bedeuten diese Maßnahmen das Aus für die Paderborner Diskotheken? Aus Sicht von ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema