Die Kontrolle kann durch den Scan von QR-Codes erfolgen oder durch die manuelle Eingabe der Daten. - © epd-bild / Friedrich Stark
Die Kontrolle kann durch den Scan von QR-Codes erfolgen oder durch die manuelle Eingabe der Daten. | © epd-bild / Friedrich Stark
NW Plus Logo Paderborn

Paderborner Start-Up entwickelt Lösung für 3G-Kontrollen in Unternehmen

Für die Überprüfung sind nur ein Laptop mit einer Kamera und eine Internetanbindung nötig. Zudem kann unkenntlich gemacht werden, wer geimpft oder ungeimpft sei.

Wiebke Wellnitz

Paderborn. Bei Philipp Kochan klingelt dauerhaft das Telefon. Seit SPD, Grüne und FDP sich für eine 3G-Pflicht am Arbeitsplatz ausgesprochen haben, ist er die Lösung für viele Arbeitgeber. Denn der Paderborner Unternehmer hat gemeinsam mit seinen Kollegen und Kolleginnen eine Software entwickelt, die die Kontrolle des 3G-Nachweises mithilfe eines herkömmlichen Internetbrowsers ermöglicht. "Sobald die Verträge zwischen uns und den Unternehmen geschlossen sind und wir die Liste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, sind wir innerhalb von zwei Tagen startklar", betont Philipp Kochan...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG