Seit Anfang November müssen Schüler keinen Mund-Nasen-Schutz im Klassenraum mehr tragen. - © Pixabay
Seit Anfang November müssen Schüler keinen Mund-Nasen-Schutz im Klassenraum mehr tragen. | © Pixabay
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Corona-Lage in den Schulen: Auffällig viele Jüngere infizieren sich aktuell

"Die Quarantänefälle steigen", beobachtet eine Schülerin. War das Ende der Maskenpflicht im Unterricht eine kluge Entscheidung? nw.de hat sich umgehört.

Niklas Tüns

Kreis Paderborn. Die Corona-Zahlen steigen im Kreis Paderborn - besonders bei den Jüngeren. Die 10- bis 19-Jährigen sind die Altersgruppe mit den meisten Infektionsfällen. Auch weisen sie aktuell die höchste Wocheninzidenz auf, für sie wurde am Mittwoch ein Wert von 268,9 angegeben. Zum Vergleich: Auf die gesamte Bevölkerung betrachtet, liegt die Inzidenz bei 137,2. An den Schulen gibt es wieder einige Corona-Fälle. Was bedeutet das für den Schulbetrieb? Und wie wird die gerade erst abgeschaffte Maskenpflicht für den Unterricht bewertet?nw...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG