0
An der Grabungsstelle - un düber den Pfostenhäusern - ist früher unter anderem im Red House getanzt worden. - © LWL/Sveva Gai
An der Grabungsstelle - un düber den Pfostenhäusern - ist früher unter anderem im Red House getanzt worden. | © LWL/Sveva Gai

Paderborn Archäologen entdecken frühmittelalterliche Siedlungsspuren in Paderborn

Häuser, Brunnen, Latrinen und Reste eines Schmiedeofens tauchen im Paderborner Stadtkern auf.

10.11.2021 | Stand 09.11.2021, 19:06 Uhr

Paderborn. Die archäologischen Untersuchungen in der Paderborner Innenstadt sind fast abgeschlossen. Archäologinnen und Archäologen sind unter fachlicher Begleitung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) an der Mühlenstraße/Krämerstraße auf noch ältere Siedlungsspuren gestoßen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG