Knapp vier Wochen lang waren Graffiti-Künstler unterwegs und gestalteten für das Stadtbild prägende Fassaden - wie hier an der Bahnhofstraße 18. - © Besim Mazhiqi
Knapp vier Wochen lang waren Graffiti-Künstler unterwegs und gestalteten für das Stadtbild prägende Fassaden - wie hier an der Bahnhofstraße 18. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo Paderborn

Rückblick auf den Kultursommer: "Das wird sich nicht wiederholen"

Das Kulturamt ist zwar begeistert von den zwei Kultursommern, doch sie haben dort Spuren hinterlassen. Die Folgen sind Überstunden und aufgeschobene Urlaubstage.

Mareike Gröneweg

Paderborn. Das zweite Jahr in Folge feierte Paderborn einen Kultursommer. "Der vergangene Sommer war keinesfalls kulturlos", fasste Christoph Gockel-Böhner in seinem Rückblick vor dem Kulturausschuss zusammen. Es habe sehr viel stattgefunden, auch abseits des Kultursommers. Als Beispiele nennt der Leiter des städtischen Kulturamtes die Kammerkonzerte, den Platz der kleinen Künste, die Performance und mehr. Doch dahinter stecke ein enormer Verwaltungsaufwand. Und dafür wollten Gockel-Böhne und der Erste Beigeordnete Carsten Venherm sensibilisieren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG