„Irgendwas mit Träger und Segeltau": Auffälligstes Objekt im  Obergeschoss der Reithalle ist diese am Seil hängende bunte Balken-Konstruktion. Die Architektur des Gebäudes greift Künstlerin Irene Strese vielfach auf. - © Birger Berbüsse
„Irgendwas mit Träger und Segeltau": Auffälligstes Objekt im  Obergeschoss der Reithalle ist diese am Seil hängende bunte Balken-Konstruktion. Die Architektur des Gebäudes greift Künstlerin Irene Strese vielfach auf. | © Birger Berbüsse
NW Plus Logo Paderborn

"Halt und Hürde" in Paderborn: Eine maßgeschneiderte Ausstellung

Irene Strese erhält am Sonntag den GWK-Förderpreis Kunst. In der Städtischen Galerie in der Reithalle ist ihre Schau „Halt und Hürde“ zu sehen, für die sie sich intensiv mit dem Ort auseinandergesetzt hat.

Birger Berbüsse

Paderborn. So eine Ausstellung gab es in der Städtischen Galerie in der Reithalle noch nie. Denn „Halt und Hürde" ist ganz speziell für den Ort entstanden und nimmt eindeutige Bezüge zur Architektur und Nutzung des 1825 errichteten Gebäudes. Die Künstlerin Irene Strese ist diesjährige Preisträgerin des renommierten GWK-Förderpreises, der am Sonntag erstmals in Paderborn verliehen wird. Traditionell erhält die Kunst-Preisträgerin eine Ausstellung am Ort der Preisverleihung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG