Wer von der Stadt Paderborn demnächst Bauland kauft wie hier im Baugebiet Dr.-Rörig-Damm, muss sich dann auch die Kraft der Sonne aufs Dach holen. - © Jens Reddeker
Wer von der Stadt Paderborn demnächst Bauland kauft wie hier im Baugebiet Dr.-Rörig-Damm, muss sich dann auch die Kraft der Sonne aufs Dach holen. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Paderborn

Häuslebauer in Paderborn müssen Photovoltaik einplanen

Wer ab 1. Januar ein Baugrundstück von der Stadt kauft, fällt unter die neue Regel. Unklar ist allerdings noch das Kriterium der Wirtschaftlichkeit.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Wer ab 1. Januar ein Baugrundstück der Stadt Paderborn kauft, muss auch eine Solaranlage auf dem Dach mit einplanen. Der Ausschuss für Umwelt, Klima und Mobilität beschloss jetzt bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen einen entsprechenden Antrag von CDU und Grünen. Damit will man zur Energiewende hin zu 100 Prozent erneuerbare Energien beitragen. Die Kraft der Sonne wird von vielen Häuslebauern zwar ohnehin schon eingeplant. Doch mehr geht immer. Schließlich scheint angesichts ehrgeiziger Klimaziele der Nachholbedarf riesig...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG