0
Die beiden Fahrer des Verbrenners Henri Ebbing (l.) und Adrian Nessel (r.) tragen beim letzten Rennen zum Abschied die Rennanzüge, die im Jahr 2007 beim ersten Event des Teams. - © UPBracing Team
Die beiden Fahrer des Verbrenners Henri Ebbing (l.) und Adrian Nessel (r.) tragen beim letzten Rennen zum Abschied die Rennanzüge, die im Jahr 2007 beim ersten Event des Teams. | © UPBracing Team
Paderborn

UPBracing Team nimmt mit Sieg Abschied vom Verbrenner-Rennwagen

Das UPBracing Team sichert sich den Gesamtsieg beim Rennen in Kroatien. Nach nur einem Jahr Entwicklungszeit schlägt nun die Stunde der Elektro-Renner.

25.09.2021 | Stand 25.09.2021, 17:43 Uhr

Paderborn. Diese Saison ist für das UPBracing Team der Universität Paderborn so erfolgreich wie nie verlaufen. Bei den Events der Formula Student waren sie mit zwei Rennwagen angetreten: einem Verbrenner (PX221C) und einem Elektro-Rennwagen (PX421E). Beim Rennen FS Alpe Adria in Kroatien Ende August ist der PX221C zum letzten Mal an den Start gegangen, teilt die Uni Paderborn mit. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen sicherten sich die Studierenden nicht nur mehrere Pokale in den Einzelwertungen, sondern auch den ersten Gesamtsieg der Teamgeschichte.

Mehr zum Thema