Über einen Zeitraum von acht Jahren soll der Angeklagte sich an seiner Tochter vergangen haben. - © picture alliance / ZB
Über einen Zeitraum von acht Jahren soll der Angeklagte sich an seiner Tochter vergangen haben. | © picture alliance / ZB
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Vater soll seiner kleinen Tochter jahrelang sexuelle Gewalt angetan haben

51-Jähriger zeigt Tochter Kinderpornos, um sein Verhalten als normal erscheinen zu lassen.

Jutta Steinmetz

Kreis Paderborn. Seit einem halben Jahr sitzt Andreas K. (alle Namen geändert) in Untersuchungshaft, weil die Vorwürfe, die ihm die Staatsanwaltschaft Paderborn macht, monströs sind. Der 51-Jährige soll von 2006 bis 2014 fortwährend seiner Tochter sexuelle Gewalt angetan haben. Jetzt muss er sich vor der 8. Großen Strafkammer des Landgerichts Paderborn verantworten. 76 Taten sind in der Anklageschrift aufgelistet. Erste Taten sollen schon geschehen sein, als Mona noch keine sechs Jahre alt war...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG