Leben gefährlich: Wildgänse wechseln an den Fischteichen über die Straße. - © Archivfoto: Martin Sundarp
Leben gefährlich: Wildgänse wechseln an den Fischteichen über die Straße. | © Archivfoto: Martin Sundarp
NW Plus Logo Paderborn

Enten an Fischteichen: Verwaltung spricht sich gegen Straßensperrung aus

Die Paderborner Stadtverwaltung schlägt vor, den Bürgerantrag eines Tierschützers abzulehnen. Sie hält die Maßnahmen auf der Dubelohstraße für ausreichend.

Birger Berbüsse

Paderborn. Immer wieder werden Enten oder andere Wasservögel an den Fischteichen von Autos überfahren, wenn sie die Straße überqueren. Seit Jahren macht der Paderborner Martin Sundarp deshalb auf ihr Schicksal aufmerksam und setzt sich für mehr Schutzmaßnahmen ein. Zuletzt forderte er in einem Bürgerantrag, die Dubelohstraße im Bereich der Fischteiche für den Straßenverkehr dauerhaft zu sperren, weil die getroffenen Vorkehrungen wie eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht helfen würden. Doch dazu wird es wohl nicht kommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema