Beim DRK-Kreisverband geht der Streit zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat weiter. - © Marc Schröder
Beim DRK-Kreisverband geht der Streit zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat weiter. | © Marc Schröder

NW Plus Logo Paderborn Paderborner Rotes Kreuz und Gewerkschaft streiten weiter

Der neue Betriebsrat wird in Kürze gewählt. Vor Gericht wurde nun über ein Hausverbot, das gegen einen Gewerkschaftssekretär ausgesprochen wurde, verhandelt.

Holger Kosbab

Paderborn. Der Streit zwischen dem DRK-Kreisverband Paderborn und dem Betriebsrat sowie der Gewerkschaft Verdi hat eine neue Facette bekommen. Dabei ging es vor dem Arbeitsgericht Paderborn in dieser Woche um eine einstweilige Verfügung für ein Hausverbot gegen den Gewerkschaftssekretär Tim Bergmann in den DRK-Räumen. Verdi hatte dagegen geklagt und Recht bekommen. Zugleich soll die Betriebsratswahl - der ursprüngliche Stein des Anstoßes der monatelangen Auseinandersetzung - am Freitag, 13. August, stattfinden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema