Zuletzt hatte die "Fridays for Future"-Bewegung in Paderborn überwiegend auf digitalem Weg demonstriert. Das soll soll sich bald ändern. - © Mareike Gröneweg
Zuletzt hatte die "Fridays for Future"-Bewegung in Paderborn überwiegend auf digitalem Weg demonstriert. Das soll soll sich bald ändern. | © Mareike Gröneweg
NW Plus Logo Paderborn

„Fridays for Future“ bereitet Neustart vor

Zuletzt hat sich die Bewegung coronabedingt überwiegend auf kleinere Aktionen und digitale Demonstrationen konzentriert. Das soll sich wieder ändern.

Peter Heidbrink

Paderborn. Der Klimaschutz ist bei der Paderborner „Fridays for Future"-Bewegung auch im Lockdown nicht zu kurz gekommen. Zuletzt hatte die Paderborner Ortsgruppe überwiegend auf Demonstrationen im Internet gesetzt. „Wir haben die Internet-Demonstrationen genutzt, um die Menschen warmzuhalten, uns auszutauschen und unter uns weiter Statements und Zeichen zu setzen", sagt Katharina Müller, führender Kopf von Fridays for Future in Paderborn...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema