NW News

Jetzt installieren

Tierpflegerin Sarah Beckhoff (l.) mit Bella die von einem Vermehrer beschlagnahmt worden ist. Mit dabei ist die stellvertretende Tierheimleiterin Nicole Wittenberg mit Diego, der in der Coronazeit unüberlegt angeschafft worden ist. - © Tierschutzverein Paderborn
Tierpflegerin Sarah Beckhoff (l.) mit Bella die von einem Vermehrer beschlagnahmt worden ist. Mit dabei ist die stellvertretende Tierheimleiterin Nicole Wittenberg mit Diego, der in der Coronazeit unüberlegt angeschafft worden ist. | © Tierschutzverein Paderborn
NW Plus Logo Paderborn

Tierschützer befürchten Abgabewelle von Haustieren nach Corona

Plötzlich ist vieles wieder möglich: Der Sommerurlaub steht an oder es geht vom Homeoffice zurück ins Büro. Das bekommt auch das Tierheim zu spüren.

Peter Heidbrink

Paderborn. Für viele schleicht sich durch die zahlreichen Corona-Lockerungen wieder so etwas wie Normalität in den Alltag ein. Plötzlich wird der heimische Schreibtisch wieder mit dem Arbeitsplatz im Büro getauscht. Auch der Traum vom Sommerurlaub am Sandstrand kann wieder in Erfüllung gehen. So manchem, der sich in Pandemie-Zeiten ein Haustier zugelegt hat, stellt sich dann die Frage: Wohin eigentlich mit dem Tier? Die Angst vor einer großen Abgabewelle besteht auch bei den Tierschützern vom Paderborner Tierschutzverein „Tiere in Not", der ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema