NW News

Jetzt installieren

Bei diesem Corona-Test muss der Tupfer nur 30 Sekunden im Mund wie ein Lolli gelutscht werden. Das ist für Kinder sicherlich weitaus angenehmer, als einen Nasenabstrich zu nehmen. - © LABCON-OWL
Bei diesem Corona-Test muss der Tupfer nur 30 Sekunden im Mund wie ein Lolli gelutscht werden. Das ist für Kinder sicherlich weitaus angenehmer, als einen Nasenabstrich zu nehmen. | © LABCON-OWL

NW Plus Logo Kreis Paderborn Lolli-Tests für Grundschüler: So ist der Ablauf im Kreis Paderborn

Grund- und Förderschüler sollen zwei Mal pro Woche per Speichel-Test auf das Corona-Virus getestet werden. Wie das organisiert wird.

Peter Heidbrink

Kreis Paderborn.Alle Grund- und Förderschüler in Nordrhein-Westfalen werden ab Montag, 10. Mai, zwei Mal pro Woche mit dem sogenannten Lolli-Test auf das Corona-Virus getestet. Anders als beim Selbsttest, der in der Nase durchgeführt wird und sofort ein Ergebnis liefert, werden die Lolli-Tests im Mund durchgeführt und müssen danach in einem Labor ausgewertet werden, da es sich um einen PCR-Test handelt, wie das Schulministerium NRW erklärt. Kreisweit gibt es 11.800 Grundschülerinnen und Grundschüler sowie 1.300 Förderschüler, wie der Kreis auf Nachfrage von nw.de mitteilt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema