0
Frenzy Höhne mit der Leuchtreklame, die der Ausstellung ihren Titel gibt und Arbeiten aus der Reihe "Auslage". - © Holger Kosbab
Frenzy Höhne mit der Leuchtreklame, die der Ausstellung ihren Titel gibt und Arbeiten aus der Reihe "Auslage". | © Holger Kosbab

Paderborn Konsum- und Werbekritik beim Paderborner Kunstverein

Unter dem Titel "Stellen Sie sich an" sind Arbeiten von Frenzy Höhne zu sehen.

Holger Kosbab
07.05.2021 | Stand 06.05.2021, 19:04 Uhr

Paderborn. Gut, besser, noch besser. Neu, neuer, ja sogar neuerer. Immer mehr - immer billiger. Darum geht es in unserem Alltag häufig. Doch basiert darauf unsere Gesellschaft? Welche Bedürfnisse haben wir, welche Werte? Antworten darauf finden sich in der Tat in Werbung und Konsum. Dies mit dem Amboss zu kritisieren, ist ein Leichtes, aber nicht die Sache von Frenzy Höhne. Dem erhobenen Zeigefinger zieht die Leipziger Künstlerin die Kraft der eigenen Gedanken vor. Die Menschen sollen durch ihre Arbeit dazu kommen, Fragen zu stellen. Den Weg dorthin gestaltet sie wiederum auf eine leichte Art - humorvoll und ironisch. Unter dem Titel "Stellen Sie sich an" stellt Höhne ab Freitag, 7. Mai, beim Kunstverein Paderborn aus. Die Eröffnung ist allerdings nur per Videostream.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG