Der Havixbecker Philipp Schulze Topphoff gewann 2020 bei der ersten "Corona-Auflage" der OWL Challenge den Großen Preis in Paderborn. - © Sportfotos-Lafrentz.de
Der Havixbecker Philipp Schulze Topphoff gewann 2020 bei der ersten "Corona-Auflage" der OWL Challenge den Großen Preis in Paderborn. | © Sportfotos-Lafrentz.de

NW Plus Logo Paderborn Riders Tour hat sich vom Paderborner Reitturnier verabschiedet

Die OWL-Challenge ist nicht mehr Etappe der renommierten Reitsport-Serie. Dennoch sind die Organisatoren guter Dinge, dass auf dem Schützenplatz am zweiten September-Wochenende ein hochklassig besetztes Turnier steigt.

Frank Beineke

Paderborn. Seit 2006 hatte die Riders Tour stets in Paderborn Station gemacht. Doch nun zählt das Reitturnier auf dem Paderborner Schützenplatz, das seit 2019 den Namen OWL Challenge trägt, nicht mehr zum Etappenplan der renommierten Springsport-Serie. Es ist eine Entscheidung, die die Turnier-Organisatoren bedauern, letztlich aber gelassen sehen. Sie sind guter Dinge, dass auch die 19. Auflage der OWL Challenge, die vom 8. bis 12. September 2021 in Paderborn steigen soll, von Erfolg gekrönt sein wird.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema