Die Förderung der Kleinsten fängt in Kitas teilweise schon unter einem Jahr an. - © Pixabay
Die Förderung der Kleinsten fängt in Kitas teilweise schon unter einem Jahr an. | © Pixabay
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Kompromiss für Kitabeiträge im Kreis Paderborn in Sicht

In den Kommunen im Kreis Paderborn fragen sich Eltern, wie die monatlichen Kosten der Kinderbetreuung trotz Pandemiebetriebs abgerechnet werden. Es scheint einen Lösungsansatz zu geben.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Was im vergangenen Jahr vier Mal ziemlich geräuschlos und unkompliziert geklappt hat, ist zuletzt ins Stocken geraten. Die Befreiung der Familien von Kita-Gebühren wegen des eingeschränkten Betriebs ist kurz nach Jahresbeginn zum Zankapfel zwischen Kommunen und dem Land geworden. Obwohl in den Kitas ein eingeschränkter Regelbetrieb mit einem um zehn Stunden reduzierten Betreuungsumfang läuft und NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) die Empfehlung aussprach, Kinder möglichst daheim zu betreuen, wurden den Eltern 2021 nur die Gebühren für Januar offiziell erlassen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG