Die Corona-Pandemie hat die Situation für Obdachlose auch in Paderborn weiter erschwert. - © Symbolbild: Pixabay
Die Corona-Pandemie hat die Situation für Obdachlose auch in Paderborn weiter erschwert. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Paderborn Obdachlose in Paderborn sollen bald geimpft werden

Die Nachricht sorgt in den Unterstützungseinrichtungen für große Erleichterung. Schließlich seien die Betroffenen "besonders gefährdet".

Birger Berbüsse

Paderborn. Sie sind aufgrund ihrer Lebensumstände besonders gefährdet, schwer an Corona zu erkranken: Jetzt sollen obdach- und wohnungslose Menschen im Kreis Paderborn möglichst bald geimpft werden. Vermutlich schon in der ersten Maiwoche, spätestens aber in der zweiten soll es soweit sein, bestätigte das Kreisgesundheitsamt auf Anfrage von nw.de. Eine entsprechende Verordnung des Landes NRW gibt es bereits. So steht beispielsweise bereits fest, dass die Obdachlosen von mobilen Teams in den entsprechenden Anlaufstellen geimpft werden sollen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren