Die Periode ist kein Tabu, sagt Elke Süsselbeck von der Linken - in einem Prüfantrag soll die Stadt Paderborn nun ermitteln, ob Bedarf an kostenlosen Periodenprodukten existiert. - © Pexels
Die Periode ist kein Tabu, sagt Elke Süsselbeck von der Linken - in einem Prüfantrag soll die Stadt Paderborn nun ermitteln, ob Bedarf an kostenlosen Periodenprodukten existiert. | © Pexels
NW Plus Logo Paderborn

Kostenlosen Tampons und Co.: Stadtverwaltung soll Bedarf prüfen

Die Linke fordert frei verfügbare Menstruationsartikel an öffentlichen Orten. Doch CDU und Grüne sehen derzeit keinen Handlungsbedarf. Stattdessen schlagen sie eine Alternative vor.

Jessica Eberle

Paderborn. Der pinkfarbene Periodenhandschuh der "Höhle der Löwen"-Teilnehmer Eugen Raimkulow und André Ritterswürden hat die Debatte um die Tabuisierung der Periode weiter vorangetrieben. Nicht nur die Linke in Paderborn hat deshalb einen Antrag für kostenlose Menstruationsprodukte gestellt. Auch im Nachbarkreis Höxter und bundesweit stellen Parteien nun ähnliche Forderungen. In Paderborn ist das von Elke Süsselbeck vorgestellte Pilotprojekt in seiner ursprünglichen Form vorerst abgelehnt worden. Elke Süsselbeck (Linke) hatte den Antrag im Gleichstellungsausschuss gestellt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG