0
Der Kunstrasenplatz in Mastbruch wird für 450.000 Euro saniert. Das Sportgebäude im Hintergrund dieses Archivfotos ist bereits für insgesamt 1,1 Millionen Euro saniert und vergrößert werden. - © Manuel Schlichting
Der Kunstrasenplatz in Mastbruch wird für 450.000 Euro saniert. Das Sportgebäude im Hintergrund dieses Archivfotos ist bereits für insgesamt 1,1 Millionen Euro saniert und vergrößert werden. | © Manuel Schlichting

Paderborn Sportszene bekommt zusätzliche Finanzmittel

Im städtischen Haushalt 2021 sind mehr Finanzmittel als in den Vorjahren eingestellt. Dabei werden sowohl der Leistungs- wie auch der Breitensport berücksichtigt. Und auch eine Dachorganisation darf sich freuen.

Jochem Schulze
14.03.2021 | Stand 13.03.2021, 16:29 Uhr

Paderborn. Das sind gute Nachrichten für den Paderborner Sport. Der Sportausschuss des Rats hat im Zuge der Beratungen des städtischen Haushaltsplans für das Jahr 2021 erhebliche zusätzliche Mittel freigegeben und zudem die von der Verwaltung beantragte Erhöhung der Sportstättennutzungsgebühren mit breiter Mehrheit abgelehnt. Es bleibt bei den seit nunmehr zehn Jahren gültigen 1,30 Euro pro Stunde.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG