Unter anderem haben Magdalena Schlüter (l.) und Claudia Siegel die Forderungen von Maria 2.0 am Dom aufgehängt. - © Julia Stratmann
Unter anderem haben Magdalena Schlüter (l.) und Claudia Siegel die Forderungen von Maria 2.0 am Dom aufgehängt. | © Julia Stratmann
NW Plus Logo Paderborn

Maria-2.0-Thesen befeuern auch in Paderborn Diskussion um moderne Kirche

Kirchenvertreter sehen die Forderungen als Teil des Synodalen Wegs.

Holger Kosbab

Paderborn. Mit dem Anbringen ihrer sieben Thesen hat die Reformbewegung Maria 2.0 viel Aufmerksamkeit bekommen für die Forderung hin zu einer lebendigen katholischen Kirche. Am Paderborner Dom und vielen anderen Kirchen überall im Erzbistum taten sie es dem protestantischen Reformator Martin Luther gleich - und halten die Diskussion um eine moderne Kirche am Laufen. Dechant Bendikt Fischer selbst habe von der Aktion mitbekommen, als er am Sonntag aus dem Dom gekommen sei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema