An der LWL-Klinik Paderborn wurden bisher 84 von über 500 Beschäftigten gegen Covid-19 geimpft. - © Lena Henning
An der LWL-Klinik Paderborn wurden bisher 84 von über 500 Beschäftigten gegen Covid-19 geimpft. | © Lena Henning

NW Plus Logo Paderborn Vorwürfe gegen Impfvordrängler in der LWL-Klinik Paderborn

Führungskräfte im Homeoffice sollen das Vakzin bekommen haben.

Holger Kosbab
Sabine Kauke

Paderborn. An der LWL-Klinik Paderborn herrscht Unruhe: Das Gerücht von Impfvordränglern macht die Runde. Nach Hinweisen, die die NW erreicht haben, sollen dort Führungskräfte geimpft worden sein, die nicht zur Prioritätsgruppe I gehören. Wie diese Zeitung am Mittwoch berichtete, haben an der Klinik des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik bislang 84 von über 500 Beschäftigten ...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.