Trotz Corona ist die Nachfrage nach Plätzen in den Paderborner Seniorenheimen nach wie vor groß. Für die Bewohner gibt es derzeit meist nur wenige Einschränkungen. - © picture alliance / dpa
Trotz Corona ist die Nachfrage nach Plätzen in den Paderborner Seniorenheimen nach wie vor groß. Für die Bewohner gibt es derzeit meist nur wenige Einschränkungen. | © picture alliance / dpa
NW Plus Logo Paderborn

Umzug ins Altenheim wird in der Corona-Pandemie herausgezögert

Die Paderborner Altenheime haben keinen übermäßigen Leerstand zu beklagen. Dennoch gibt es einige Gründe, weshalb Angehörige die Senioren lieber erst einmal zu Hause pflegen.

Sara Mattana

Paderborn. Deutschlandweit werden Pflegeheime immer wieder zu Corona-Hotspots. Vielerorts stehen deshalb Zimmer leer. In Paderborn ist dies jedoch eher selten der Fall: Einige Altenheime sind nach wie vor voll ausgelastet, andere haben vereinzelte freie Plätze. "Wir haben eine gute Belegung, nur Doppelzimmer sind im Moment öfter frei. Das ist aber eigentlich die einzige Einschränkung", sagt Heidemarie Hellwig, Einrichtungsleiterin im Perthes-Haus. Festgestellt habe sie jedoch, dass die Kurzzeitpflege derzeit eher weniger nachgefragt wird...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG