Ohne die „Frauenfrage“ sei eine Reform der Kirche nicht möglich, schreibt Maria 2.0 in Paderborn. - © Symbolbild: Pixabay
Ohne die „Frauenfrage“ sei eine Reform der Kirche nicht möglich, schreibt Maria 2.0 in Paderborn. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Paderborn

Initiative Maria 2.0 fordert Öffnung der Weiheämter für Frauen

Es müsse aufhören, dass innerhalb der katholischen Kirche die Frauenfragen von Männern beantwortet werden, so die Begründung.

Birger Berbüsse

Paderborn. Die freie Initiative Initiative Maria 2.O aus Paderborn hat ihre Forderungen nach der Öffnung katholischer Weiheämter für alle Menschen, unabhängig ihres Geschlechts, erneuert. "Durch diese Öffnung erhoffen wir ein Ende des Klerikalismus und des (Macht-) Missbrauchs", begründet dies Claudia Siegel im Namen der Initiative. Es müsse aufhören, dass innerhalb der katholischen Kirche die Frauenfragen von Männern beantwortet werden. Die Lebenswirklichkeit der Christen und Christinnen finde sich nicht in den Lehren des Katechismus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema