0
Miriam Günter (links) ist eine der ersten Pflegefachkräfte, die die Impfung erhalten haben, rechts ist Pflegefachkraft Dieter Klundt. - © St.-Vincenz-Krankenhaus/Böddeker
Miriam Günter (links) ist eine der ersten Pflegefachkräfte, die die Impfung erhalten haben, rechts ist Pflegefachkraft Dieter Klundt. | © St.-Vincenz-Krankenhaus/Böddeker

Paderborn Impfstart in den Paderborner Krankenhäusern: "Wir sind erleichtert"

Mitarbeiter der Corona-Risikobereiche haben Vorrang.

18.01.2021 | Stand 19.01.2021, 10:09 Uhr

Paderborn. Am Montag empfing die St.-Vincenz-Krankenhaus GmbH die ersten 150 Impfdosen der Firma Biontech/Pfizer zur Immunisierung der Mitarbeiter gegen das Corona-Virus. „Wir freuen uns, dass es nun endlich klappt", erklärten Hauptgeschäftsführer Josef Düllings, Martin Baur (Ärztlicher Direktor) und Pflegedirektorin Marion Schwerthelm in einer Mitteilung. Da der gelieferte Impfstoff nicht für alle Mitarbeiter reiche, gebe es eine festgelegte Priorisierung: Zuerst würden die geimpft, die auf den Intensiv- und Isolierstationen sowie in den infektiösen Bereichen der Zentralen Notaufnahme arbeiteten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG