Erneut sorgt ein Hacker-Angriff für Probleme an Schulen im Hochstift. Dieses Mal ist die Lernplattform des Erzbistums betroffen. - © (Symbolbild) Pixabay
Erneut sorgt ein Hacker-Angriff für Probleme an Schulen im Hochstift. Dieses Mal ist die Lernplattform des Erzbistums betroffen. | © (Symbolbild) Pixabay

NW Plus Logo Höxter/Paderborn Cyber-Attacke legt Schulplattform des Erzbistums Paderborn lahm

Die Angriffe haben dazu geführt, dass 12.000 Schüler keinen Zugriff auf die Plattform hatten. Weitere Attacken schließt das Erzbistum nicht aus. Betroffen waren auch die Schulen der Brede in Brakel.

Judith Gladow

Kreis Höxter/Paderborn. Die 20 Schulen des Erzbistums Paderborn mit acht Standorten im Hochstift sind seit dem 13. Januar von Cyber-Attacken betroffen. Der Server der Lernplattform sei von außen mit einer Vielzahl von Anfragen bombardiert worden - Kennzeichen einer sogenannten DDoS-Attacke. Das bestätigte das Erzbistum auf Anfrage von nw.de. Dadurch hatten die rund 900 Lehrer und mehr als 12.000 Schüler temporär keinen Zugang auf die Plattform. Der zuständige Dienstleister habe die Störung behoben und werde Strafanzeige erstatten...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group