0
Frank Rosenberger (v. l.), Karsten Stahl, Generalvikar Alfons Hardt und Dirk Wummel freuen sich über einen Beitrag zum Umweltschutz. - © Erzbistum Paderborn
Frank Rosenberger (v. l.), Karsten Stahl, Generalvikar Alfons Hardt und Dirk Wummel freuen sich über einen Beitrag zum Umweltschutz. | © Erzbistum Paderborn

Paderborn Erste E-Ladesäule des Erzbistums auf dem Kleinen Domplatz in Paderborn

Das Erzbistum Paderborn hat mit der Installierung von Ladesäulen begonnen. Den Anfang macht eine Station auf dem Kleinen Domplatz.

13.01.2021 | Stand 12.01.2021, 19:53 Uhr

Paderborn. Das Erzbistum Paderborn setzt nach eigenen Angaben ein flächendeckendes Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung: Gestern nahm Generalvikar Alfons Hardt auf dem Kleinen Domplatz in Paderborn die erste öffentliche Ladesäule für E-Fahrzeuge in Augenschein, die das Erzbistum künftig als Eigentümer betreiben wird. Zwölf weitere Ladesäulen werden voraussichtlich noch in diesem Jahr in Paderborn und an weiteren Standorten im Erzbistum folgen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group